gebetszeit 412pxInnerlich ruhig werden, sich zu Gott hin ausrichten, den Alltag Gott abgeben, Gott als den König in den Blick nehmen,  gestärkt werden, im Gebet auf ihn hören, Gebetsanliegen vor ihn bringen.

Die „gebetszeit“ will dazu einladen: Freitagabends, einmal im Monat, von 19 bis 20 Uhr in der Kirche. Mit Liedern, Gebeten und kurzen Impulsen wollen wir (Claudia Bürkle, Britta Kettling, Conny Palmer und Gudrun Wolf) diesen Abend gestalten. Es soll auch Raum da sein, sich persönlich einzubringen: Was habe ich mit Gott erlebt und möchte es mit anderen teilen? Welche Gebetsanliegen beschäftigen mich gerade? Dabei soll man zum einen selber zur Ruhe kommen und zum anderen gemeinsam füreinander und für die Gemeinde beten. Aber ganz wichtig: Man kann auch einfach dabei sein und die „gebetszeit“ still miterleben.

 

Wir beten für die Belange der Kirchengemeinde, für alte, kranke und trauernde Gemeindeglieder, aber auch für Nöte über den Kirchturm hinaus, für Mission, Christenverfolgung, Politiker, Katastrophen u.v.m.

Wir treffen uns 14tägig mittwochs um 10.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus Kelter (außer in den Schulferien).

Neue Beterinnen und Beter jeden Alters sind jederzeit herzlich willkommen.

Kontakt:
Erika Nuding
Seegasse 25

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Dienstag, 19. März 2019
Alles Fleisch soll erfahren, dass ich, der HERR, dein Heiland bin und dein Erlöser.
Das Himmelreich gleicht einem König, der seinem Sohn die Hochzeit ausrichtete. Und die Knechte gingen auf die Straßen hinaus und brachten zusammen alle, die sie fanden, Böse und Gute; und der Hochzeitssaal war voll mit Gästen.

 Kirche und Gartenschau

Kirche-Gartesnchau.jpg

# entdeckerweg 2019

Logo Entedeckerweg 130Proz

 

Predigten zum Anhören

Landeskirche