Jedes Jahr wählt der Kirchengemeinderat ein Opferprojekt aus, für das im Laufe des Jahres Spenden gesammelt werden. Im Rahmen eines Missionssonntags wird das Projekt näher vorgestellt.

2018 fließen die gesammelten Mittel an ein Projekt des Lutherischen Weltbundes

Der Lutherische Weltbund schreibt zu diesem Projekt:

mauritania-planting_0.jpg

Gemüse aus der Wüste für Flüchtlinge in Nordafrika (Mauretanien)

Mali gilt als der gefährlichste Einsatz der UN-Blauhelme. Auch deutsche Soldaten sind vor Ort. Frieden gibt es dennoch nicht. Weiter fliehen Menschen. In Mauretanien hilft der Lutherische Weltbund (LWB), ihnen unter schwierigsten Bedingungen ein Überleben zu sichern.

50.000 malische Flüchtlinge leben heute mitten in der mauretanischen Wüste im Flüchtlingslager M'berra. Bis zu 50 Grad wird es hier heiß. Wer hier Rettung sucht, flieht wahrlich um sein Leben. Über 160.000 Menschen sind seit 2012 aus Mali geflohen – vor dem Bürgerkrieg, den Tuareg-Rebellen oder islamistischen Anschlägen. Trotz des UN-Einsatzes kommen täglich neue Flüchtlinge in der Wüste an.

Der Lutherische Weltbund leitet das Lager M'berra. Schon lange ist es deutlich größer als Bassikounou, die nächste Stadt. Wasser und Weidegründe sind Mangelware in der Wüste. Das Lager zu versorgen und Konflikte mit den Einheimischen zu vermeiden, ist daher eine große Herausforderung. 30 Liter Trinkwasser gibt es im Lager pro Person. 2017 mussten die Essensrationen des Welternährungsprogramms gekürzt werden. Was tun?

Lebensmittel in der Wüste anzubauen, war eine Idee des LWB. Was verrückt klingt, funktioniert tatsächlich. Mit der richtigen Technik ist auch die Wüste fruchtbar: Effiziente Tröpfchenbewässerung benötigt nur ein Minimum an Wasser, die richtige Pflege und organischer Dünger helfen zu gutem Wachstum, Sonne gibt es genug. Noch dazu: Einheimische und Flüchtlinge arbeiten gemeinsam. Das reduziert Spannungen. Über 5.000 Menschen, 80 Prozent davon Frauen, haben durch den Lutherischen Weltbund schon gelernt, die Wüste zu kultivieren. Gesundes Gemüse ergänzt jetzt ihren Speiseplan. Ein kleines Wunder für Flüchtlinge in der Wüste. Helfen Sie mit!

Gesamtbudget des Mauretanien-Programms: 4,3 Millionen Euro.
Für dieses Projekt erbitten wir: 40.000 €

Im Anschluss an den Gottesdienst des diesjährigen Missionssonntags (Termin steht noch nicht fest) wird es einen Bericht über dieses Projekt geben. Herzliche Einladung dazu!

 

Lutherischer Weltbund

Die Württembergische Landeskirche ist Mitglied in der Kirchengemeinschaft des Lutherischen Weltbundes (LWB) und steht so als eine der 145 Mitgliedskirchen mit lutherischen Kirchen in der ganzen Welt in Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft. Landesbischof July vertritt die Württemberger Kirche im Rat des LWB. Neben der theologischen und ökumenischen Arbeit, wie auch der Kooperation zwischen den Mitgliedskirchen, unterstützt der Lutherische Weltbund bedürftige Menschen in über 20 Ländern weltweit.

Gottesdienste

  • Fr, 20. Jul. 2018 - 16:00 Uhr
    Schülergottesdienst der Klassen 4 im Gemeindehaus Kelter
  • So, 22. Jul. 2018 - 10:00 Uhr
    Gottesdienst (Prädikant Wilhelm Birkenmaier)
  • Mi, 25. Jul. 2018 - 07:40 Uhr
    Schülergottesdienst der Realschule in der Kirche
  • So, 29. Jul. 2018 - 10:00 Uhr
    Gottesdienst
  • So, 05. Aug. 2018 - 10:00 Uhr
    Gottesdienst
  •  Kirche und Gartenschau

    Kirche-Gartesnchau.jpg

    # entdeckerweg 2019

    Logo Entedeckerweg 130Proz

     

    Predigten zum Anhören

    Landeskirche