Bild: Rainer Sturm /pixelio.deEin faszinierender Sport ist der Bogensport.  Dieser Sport braucht ein hohes Maß an Ruhe und Konzentration. Bevor der Pfeil nach vorne geschossen wird auf ein Ziel zu, muss er zurückgezogen werden. Dadurch bekommt er seine Kraft.


Dieser Sport ist für mich ein Bild dafür, dass Leben immer wieder diesen Rückzug braucht, bevor es neu mit Kraft auf ein Ziel zugehen kann.

Der Rückzug in die Stille, in die Ruhe und Konzentration, öffnet auch einen Raum für die Begegnung mit Gott und für sein Reden.
In diesem Raum der Begegnung empfangen Menschen die Kraft und die Klarheit für ihr Leben und Handeln.

In einer kleinen Dorfschule gab es eine Schulinspektion. Der Schulrat kam und fragte die Kinder von der ersten bis zur achten Klasse, was sie lernen. Alle brachten ihre Lektionen vor. Vorne in der ersten Bank saß die kleine Tochter des Lehrers. Sie war noch gar nicht schulpflichtig, aber sie saß schon dabei. Zum Spaß fragte der Schulrat das Mädchen. „Und was lernst du?” Sie antwortete: „Ich lerne still sein!”
Stillsein muss man lernen. Es fällt nicht leicht.

Ich denke, dass wir da in unserer heutigen Zeit ein besonderes Lernfeld haben.
In der Bibel heißt es: Durchs Stillesein werdet ihr Kraft empfangen.

Ich wünsche Ihnen in aller Aktivität immer wieder Momente und Zeiten des Rückzugs und der gottgefüllten Stille.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Pfarrer Jochen Kettling

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Samstag, 17. August 2019
So spricht der HERR: Wie lange weigerst du dich, dich vor mir zu demütigen?
Seid nun Gott untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch.

 Kirche und Gartenschau

Kirche-Gartesnchau.jpg

# entdeckerweg 2019

Logo Entedeckerweg 130Proz

 

Predigten zum Anhören

Landeskirche